In Zusammenarbeit mit dem Kompetenzzentrum Mechanische Systeme der Hochschule Luzern werden wir ein Projekt zum Thema „Optimierte Programmierung für Knickarmroboter“ durchführen. Ziel ist es, Methoden und Werkzeuge zu erarbeiten, so dass am Computer generierte Roboterprogramme effizient im realen Umfeld eingesetzt werden können. Dabei stehen vor allem die Positionsbestimmung der Bauteile und die Robotergenauigkeit im Vordergrund.
Das Projekt wird von der eidgenössischen Kommission für Technologie und Innovation (KTI) unterstützt und dauert drei Jahre.